MENU

1. Allgemeines, Kundenkreis, Sprache, Vertragspartner

1.1. Diese nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, im Folgenden „AGB“, gelten für alle Ticketbestellungen unserer Kunden (nachfolgend Kunden) über unseren Onlineshop kuchlbauer//ticketfritz.de, nachfolgend „Onlineshop“.

1.2. Das Ticketangebot in unserem Onlineshop richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer, jedoch nur an Endabnehmer. Für Zwecke dieser AGB, ist ein

• Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB)
• Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB).

1.3. Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen.

1.4. Die Verträge mit dem Kunden werden ausschließlich in deutscher Sprache geschlossen, unabhängig davon, ob der Kunde die Bestellung über die deutschsprachige, italienischsprachige oder englischsprachige Seite des Onlineshops abgibt.

1.5. Vertragspartner ist die

Brauerei zum Kuchlbauer GmbH & Co. KG
Römerstraße 5–9
93326 Abensberg
Tel.: 09443 / 9101-0
Fax: 09443 / 7553
e-Mail: info@kuchlbauer.de

2. Vertragsgegenstand, Vertragsschluss

2.1. Vertragsgegenstand sind für den Eintritt und die Führung durch die Kuchlbauers Bierwelt und das Kunsthaus Abensberg jeweils Einzeltickets über eben genannte Leistungen sowie darüber hinaus Kombitickets (Kuchlbauers Bierwelt und Kunsthaus Abensberg) für den vom Kunden ausgewählten Termin.

2.2. Unsere Angebote im Onlineshop sind unverbindlich.

2.3. Durch Aufgabe einer Bestellung im Onlineshop, was durch Anklicken des sog. „Kaufen-Button“ bzw. die entsprechend § 312j Abs. 3 BGB eindeutig beschriftete Schaltfläche erfolgt, macht der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Tickets. Wir können das Angebot bis zum Ablauf des dritten, auf den Tag des Angebots folgenden Werktages annehmen.

2.4. Pro Bestellung kann der Kunde ein Angebot über max. 14 Tickets abgeben. Sofern mehr Tickets benötigt werden, setzt sich der Kunde direkt mit uns in Verbindung.

2.5. Wir werden dem Kunden unverzüglich nach Eingang des Angebots eine Bestätigung über den Erhalt des Angebots zusenden, die keine Annahme des Angebots darstellt. Das Angebot gilt erst als von uns angenommen, sobald wir gegenüber dem Kunden (per E-Mail) die Annahme erklären. Der Vertrag mit dem Kunden kommt erst mit unserer Annahme zustande.

3. Preise, Zahlung, Fälligkeit und Zahlungsverzug, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte

3.1. Unsere Preise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein. Maßgeblich sind die jeweils zur Buchung gültigen Preise und Ermäßigungen

3.2. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, erfolgt eine Leistung nur gegen Vorkasse per Kreditkarte (VISA, MasterCard). Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive aller Gebühren ist nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig.

3.3. Wir sind berechtigt, die Bestellung des Kunden ersatzlos zu stornieren oder bereits ausgestellte Tickets elektronisch zu sperren, sofern die Bezahlung aufgrund einer nicht ausreichenden Kreditkartenabdeckung nicht vorgenommen werden kann. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bleibt für diesen Fall ausdrücklich vorbehalten. Lediglich im Ausnahmefall können wir in diesem Fall eine Bezahlung vor Ort akzeptieren; der Kunde hat hierauf jedoch nur Anspruch, wenn noch ein entsprechendes Kontingent an Tickets für die gewünschte Zeit zur Verfügung steht.

3.4. Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

4. Ticketform, Gültigkeit von Tickets

4.1. Die Tickets erhalten Sie unmittelbar nach Vertragsschluss per E-Mail als pdf- Dokument.

4.2. Das Ticket muss ausgedruckt und vor Ort in gedruckter Form vorgelegt werden. Der Ausdruck muss auf ein DIN A 4 Papier in Farbe erfolgen. Der jeweilige Barcode muss leserlich sein. Sofern das Ticket an der Kasse hinterlegt wird, muss der Kunde dieses bis 30min vor Eintrittszeit an der Kasse abholen.

4.3. Das Ticket ist nur für eine Person einmalig am jeweiligen Buchungstag und zur vereinbarten bzw. auf dem Ticket ausgewiesenen Eintrittszeit gültig. Der Kunde muss sich spätestens 15min vor der ausgewiesenen Eintrittszeit im Eingangs- und Kassenbereich im Brauereihauptgebäude einfinden. Sollte der Kunde nicht oder zu spät erscheinen, verfällt der Anspruch auf die gebuchte Leistung; das gezahlte Entgelt wird nicht zurückerstattet.

4.4. Das Ticket verliert auch seine Gültigkeit, wenn die Daten hierauf manipuliert wurden (z.B. Buchungstag, Eintrittszeit, Barcode, etc.). Auch in diesem Fall wird ein etwaig gezahltes Entgelt nicht zurückerstattet.

4.5. Bei Verlust des Tickets hat der Kunde keinen Anspruch auf Ersatz.

5. Weitergabe und Veräußerung von Tickets

5.1. Der Kunde ist berechtigt, Tickets an Dritte weiterzugeben.

5.2. Der Kunde ist jedoch nicht berechtigt, Tickets gewerblich oder kommerziell weiterzuveräußern. Wir sind berechtigt, entsprechend weiterveräußerte Tickets zu sperren. Der Kunde oder Ticketinhaber hat in diesem Fall keinen Anspruch auf die auf dem Ticket ausgewiesene Leistung durch uns.

6. Gewährleistung, höhere Gewalt

6.1. Der Kunde ist verpflichtet, die Tickets unverzüglich nach Erhalt auf ihre Richtigkeit im Hinblick auf Anzahl, Preis und Datum zu überprüfen. Eine Reklamation eines fehlerhaften Tickets hat unverzüglich nach Feststellung eines Fehlers telefonisch unter 09443/910150 oder vor Ort an der Kasse zu erfolgen. Nach Ablauf der Reklamationsfrist bestehen keine Ansprüche auf Rücknahme oder Neubestellung des Tickets.

6.2. Ist der Zutritt zur Kuchlbauers Bierwelt oder dem Kunsthaus Abensberg aus einem Grund, den wir nicht zu vertreten haben, nicht möglich oder eine Führung aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, nicht durchführbar, so entfällt der Anspruch des Kunden auf diese Leistung. Wir werden den Kunden in diesem Fall unverzüglich telefonisch oder per e-Mail unterrichten und etwaig bereits entrichtetes Entgelt unverzüglich an den Kunden zurückbezahlen.

7. Haftung und Hausordnung

7.1. Der Kunde verpflichtet sich, während des Besuchs die Hausordnung für den Besuch in der Kuchlbauers Bierwelt und dem Kunsthaus Abensberg einzuhalten. Diese finden Sie im Eingangs- und Kassenbereich des Brauereihauptgebäudes sowie im Kassenbereich des Kunsthauses Abensberg.

7.2. Wir haften für Schäden des Kunden oder Teilnehmers nur, wenn diese durch eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung herbeigeführt werden oder die Rechtsgüter Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden betroffen sind. Sofern die Schäden durch eine Verletzung wesentlicher Vertragspflichten entstehen, haften wir auch im Falle einfacher Fahrlässigkeit. Wesentliche Vertragspflichten sind dabei Pflichten, die die Erfüllung des Vertrages erst ermöglichen (z.B. Durchführung einer Führung, Zutritt zu den Örtlichkeiten, etc.).

7.3. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Kuchlbauers-Bierwelt sowie sämtliche Hundertwasser- Bauten, bedingt durch die architektonischen und künstlerischen Vorgaben des Künstlers Friedensreich Hundertwasser, teilweise unebene oder schiefe Böden, Wände und unterschiedlich hohe Decken haben. Der Kunde hat insofern sicherzustellen, dass er in der Lage ist, auch auf unebenen oder schiefen Böden sicher zu gehen (Stolpergefahr) und auf schiefe oder unebene Wände und unterschiedlich hohe Decken (Stoßgefahr) zu achten.

8. Datenschutz

Im Zuge der Rechtsgeschäfte zum Erwerb von Tickets für die Kuchlbauers Bierwelt und das Kunsthaus Abensberg werden personenbezogene Daten verarbeitet. Informationen zum Schutz personenbezogener Daten bei deren Verarbeitung durch uns gem. Art. 13, 14 DSGVO finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.kuchlbauer.de/datenschutz.

9. Information zum Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Da wir mit dem Vertragsgegenstand „Tickets für Besichtigung und Führungen“ Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbieten, besteht kein Widerrufsrecht. Jede Bestellung von Tickets ist damit unmittelbar nach unserer Annahme gemäß Nr. 2.4. bindend und verpflichtet grds. zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.

10. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Information nach dem Streitbeilegungsgesetz, salvatorische Klausel

10.1. Der zwischen uns und dem Kunden bestehende Vertrag unterliegt vorbehaltlich zwingender internationalprivatrechtlicher Vorschriften dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens. Ist der Kunde jedoch Verbraucher und hat er seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Staat, so bleibt ihm der Schutz nach den maßgeblichen Bestimmungen des Aufenthaltsstaats, von denen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf, erhalten.

10.2. Ist der Kunde Kaufmann iSd § 1 Abs. 1 HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so sind die Gerichte in (Ort) für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem betreffenden Vertragsverhältnis ausschließlich zuständig. In allen anderen Fällen können wir oder der Kunde Klage vor jedem aufgrund gesetzlicher Vorschriften zuständigen Gericht erheben.

10.3. Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

10.4. Sollte eine dieser Regelungen unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit des Vertrags und der übrigen Bedingungen nicht. Die Parteien verpflichten sich in diesem Fall, gemeinsam eine Regelung zu finden, die dem Zweck der ursprünglichen Regelung am nächsten kommt.

Version 1.0.
Stand: 18.07.2019